Haustein als Bürger-
meister wiedergewählt

 

Der 22. September 2013 war für Heinz-Peter Haustein (FDP) ein Tag der gemischten Gefühle: Zwar verlor er durch das Scheitern der FDP an der Fünf-Prozent-Hürde sein Bundestagsmandat, als Bürgermeister von Deutschneudorf wurde er jedoch eindrucksvoll bestätigt. Er war als einziger Kandidat in der sächsischen Gemeinde angetreten und wurde mit 95,07 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

 

Heinz-Peter Haustein (Foto: Frank Ossenbrink)