Liberale Stadt- und
Raumentwicklungspolitik

 

von Petra Müller

Liberale stehen für eine moderne, nachhaltige Stadt- und Raumentwicklungspolitik. Diese verfolgt das Ziel, unsere Städte und Gemeinden als lebenswerte Standorte des Arbeitens, des Wohnens und der Freizeitgestaltung weiterzuentwickeln. Städte und Gemeinden stehen heute vielen neuen Herausforderungen gegenüber. Die städtebauliche Planung beschränkt sich nicht mehr nur auf die baulich-räumliche Dimension, sondern bezieht auch ökonomische, soziale, bildungspolitische, kulturelle oder ökologische Aspekte ein.

 

Die Koalition im Bundestag will vor allem
die Entwicklung von Innenstädten und Ortskernen stärken. (Foto: LoB)

 

Stadtentwicklung in Deutschland ist nicht nur ein komplexer und dauerhafter Prozess, sie ist vor allem eine gesamtgesellschaftliche Gemeinschaftsaufgabe. Der demographische Wandel, die Globalisierung von Wirtschafts- und Kommunikationsprozessen, die Anforderungen an den Klimaschutz, der Ausbau und Erhalt der Infrastruktur, die weiter zunehmende Verflechtung der Wirtschaft und die Verankerung der Nachhaltigkeit auch auf der lokalen Ebene werden die Stadtentwicklung zunehmend bestimmen - wenn auch regional sehr unterschiedlich. Durch stark gestiegene Mobilitätsansprüche in einer zunehmend globalisierten Wirtschaft ist Stadtentwicklungspolitik immer stärker durch Gleichzeitigkeit und durch ein Nebeneinander von Wachstums- und Schrumpfungsprozessen gekennzeichnet.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 4/2013.