Nicht nutzbare Immobilien -
Problemfälle in den Kommunen

 

von Michael Büssemaker

Der Umgang mit verwahrlosten und vernachlässigten Immobilien, sogenannten Schrottimmobilien, beschäftigt Politiker und Verwaltungen seit geraumer Zeit. Bislang gab es kein wirklich wirksames Instrument, das Problem "Gebäudeabriss - Entsiegelung von Grund und Boden - Abbau der Infrastruktur - Renaturierung" anzugehen. Der Deutsche Bundestag hat mit dem "Gesetz zur Stärkung der Innenentwicklung in den Städten und Gemeinden und weiteren Fortentwicklung des Städtebaurechts" auch den Paragraphen 179 des Baugesetzbuchs novelliert. Damit kommt Bewegung in eine festgefahrene Diskussion.

 

Verlassene Gebäude sind ein politisches und fachliches Problem. (Foto: LoB)

 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 4/2013.