Plauen - echt Spitze

 

…bei der Stadtentwicklung und Umsetzung der Städtebauförderung

 

9. bis 10. September Plauen

Im Jahr 1900 erlangte Plauen überregionale Bekanntheit durch eine Goldmedaille für Plauener Spitze bei der Weltausstellung in Paris. Plauen präsentiert sich heute weltoffen und modern, ohne dabei die historischen Wurzeln außer Acht zu lassen. Die Stadt profitiert von der zentralen Lage im Vierländereck Bayern-Sachsen-Thüringen-Böhmen und von der EU-Osterweiterung. Den einstigen Bekanntheitsgrad wiederzuerlangen, ist ein wichtiges Ziel der Stadtentwicklung.

 

 

Der Stadtumbau, eine der wichtigsten Aufgaben der vergangenen und der nächsten Jahre, wird in Plauen offensiv angegangen. Nachdem das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (InSEK) beim Bundeswettbewerb "Stadtumbau Ost" einen ersten Preis errang, geht es nun um dessen Umsetzung.

Ralf Oberdorfer, Oberbürgermeister der Stadt Plauen, wird an zwei Tagen allen Interessierten die Entwicklung seiner Stadt vorstellen: Nach einer theoretischen Einführung, bei der die gesetzlichen Grundlagen und die Förderprogramme erläutert werden, finden Führungen und Besichtigungen vor Ort statt.

Verbindliche Anmeldung bis zum 19. August 2011 (Antwortbogen als pdf).

 

Weitere Informationen: Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker in Sachsen e.V., Landesgeschäftsstelle, Radeberger Straße 51, 01099 Dresden; Tel.: 0 351/65 57 65-30, Fax: 0 351/65 57 65-31. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.vlk-sachsen.de