Deutschlands
erster Seniorenspielplatz

 

von Brigitte Michael 

Im Mai 1998 wurde in der Stadt Schöningen der Öffentlichkeit der erste Seniorenspielplatz Deutschlands vorgestellt. Die Idee dazu hatte der damalige Vorsitzende des Seniorenbeirates Schöningen Bruno Bettermann. Er wählte für diese Anlage bewusst den Namen "Seniorenspielplatz", weil er damit provozieren und so Neugierde wecken wollte.

Im Laufe der Jahre ist die Bezeichnung "Seniorenspielplatz" durch die Bevölkerung akzeptiert worden und die Anlage wurde zu einer Attraktion der Stadt. Den Anfang bildete aber das Anliegen, die Mobilität der älteren Menschen zu fördern - durch Bewegung und durch Begegnung der Generationen bei Spiel und Spaß.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 4/2011.