Energiekonzept der Bundesregierung
nutzt den Städten

 

Der Bundestag hat das Energiekonzept der schwarz-gelben Koalition verabschiedet. Damit werden übergangsweise die Laufzeiten der Kernkraftwerke verlängert und ein neuer Förderfonds für erneuerbare Energien aufgelegt.

 

Gewinne aus längeren Laufzeiten sollen in regenerative Energien
investiert werden (Foto: Korneloni / www.pixelio.de)

 

Der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Michael Kauch sagte, die Städte könnten vom Energiekonzept der Bundesregierung "direkt profitieren", denn es enthalte wichtige Fördermaßnahmen für Kommunen und Stadtwerke.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 6/2010.