Weltoffenheit
gegen nationale Beschränktheit

 

von Horst Krumpen

In der Region Wismar und Nordwestmecklenburg umfasst die rechte Szene nach Informationen des Verfassungsschutzes zwischen sechzig und einhundert Personen. Das Wismarer Netzwerk für Demokratie, Toleranz und Menschlichkeit will Widerstand gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt leisten. Trotz der Unterstützung durch zahlreiche Bürger und gesellschaftliche Gruppen muss sich der Verein auch der Frage stellen, ob sein Engagement die rechte Szene nicht unnötig aufwertet.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 2/2010.