Verschuldung einer
einnahmestarken Kommune

 

von Friedrich Thießen 

In der Analyse wird die Verschuldungsentwicklung einer einnahmestarken Kommune in einem stetig wachsenden Ballungsraum über mehr als 30 Jahre untersucht. Es handelt sich um die erste Längsschnittuntersuchung der Finanzentwicklung einer solchen Kommune. Dadurch werden längerfristige Zusammenhänge offenbar, die bisher wenig betrachtet wurden. Die Ergebnisse sind verallgemeinerbar und geben Stadtverordneten und Magistratsmitgliedern Hinweise für ihre Politik.

Für viele Kommunen sind Defizite und Schulden zu einer großen Belastung geworden. Häufig trifft dies Kommunen mit eher geringen Einnahmen. Aber es gibt auch sehr einnahmestarke Kommunen, die mit hohen Schulden und jährlichen Defiziten zu kämpfen haben. Gerade einnahmestarke Kommunen sind ein gutes Analyseobjekt, weil hier die internen Gründe für Defizite und Schulden besser erkennbar werden.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 2/2013.