Seminar:
Sterben Deutschlands Dörfer aus?

 

von Oliver Stirböck

Die Stadtflucht war der beherrschende Trend in den 70er Jahren. Dörfer im Umland größerer Städte wiesen großflächig neue Wohngebiete aus, gerade junge Familien suchten preiswerten und großzügigen Wohnraum mit einem Stück Naturerlebnis - ohne freilich wirklich aus den Ballungsräumen "aufs Land" zu ziehen. Die Einwohnerzahlen und Arbeitsplätze der Stadtregion blieben daher im Wesentlichen konstant. Der prognostizierte demographische Wandel kommt jetzt fast ausschließlich Stadt und Umland zugute.

 

akademie

 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 5/2007.